Donnerstag, 17. Dezember 2015

Leserückblick Oktober / November 15

Besser spät als nie gibt es diesmal zusammengefasst die Lesemonate Oktober und November 2015. Gelesen habe ich insgesamt 8 Bücher. In jedem Monat 4 Stück.

Los ging es mit The School for Good and Evil von Soman Chainani. Hat mir leider nicht so gut gefallen - 2 Sterne, Rezi gibt es hier.

Dann ein bereits etwas älteres Buch: Verborgene Muster von Ian Rankin. Auch hierzu gibt es eine Rezi (3Sterne)

Gegen Halloween hin gab es mit einem Buch aus der Festa extrem Reihe etwas härtere Kost oder zumindest dachte ich das. Monstersperma von Edward Lee war dann aber doch nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte. Die Story und die Idee fand ich perfekt, den Schreibstil leider sehr einfach und flach, dabei kann Edward Lee das viel besser. Im Vergleich zu anderen Büchern von Ihm gibt es da gewaltige Unterschiede wie ich finde... daher "nur" Mittelfeld mit 3 Sternen.

Das Monatshighlight Oktober zum Schluss: Abgeschnitten von Fitzek & Tsokos. Rezi ist hier zu finden. (5 Sterne!)

Im November wollte ich ein paar Reihen abschließen und habe Silber das dritte Buch der
Träume von Kerstin Gier sowie Den dritten Band der Selection Reihe gelesen. Kurze Besprechung hier für Silber (5 Sterne) und hier für Selection (3 Sterne).

Nach so viel rosarotem Lesestoff fürs Herz musste dann dringend etwas böses her. Das habe ich gefunden in Edward Lees Haus der bösen Lust. Ein gutes Buch, anfangs etwas schleppend zu lesen bis man in der Geschichte drin ist. Von der "bösen Lust" hatte ich mir etwas mehr erhofft und manchmal kam es mir so vor das manche Gewaltszenen in irgend einer Form einfach noch einmal wiederholt wurden mittels eines Traums oder durch weitererzählen, nur damit man es nochmal im Buch schreiben konnte. Schreibstil und Grundidee hat mir aber sehr gut gefallen. Gutes Mittelmaß  (3 Sterne)

Am Ende des Monats gleich noch ein Buch aus dem Horrorbereich: Geil auf Sex und Tod von Shane McKenzie. Kurz, schnell, blutig, abgedrehte Geschichte über zwei "Dämonen" die sich von Sex und Gewalt ernähren. Hat mir sehr gut gefallen. (4 Sterne)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen