Freitag, 27. September 2013

Dark Village

Dark Village - Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen ist der erste Teil einer "Krimi-Soap" wie es auf dem Buchrücken steht. Erschienen im Coppenrath Verlag.


Klappentext:   Ein Ort, in dem das Böse lauert. Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von Ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.

Meine Meinung zu dem Buch:

Das Buch beginnt mit dem Fund einer Leiche im See. Man erfährt aber noch nichts über deren Idendität. Danach springt die Geschichte zu 21 Tage vor dem Mord. Von da ab lernt man die vier Freundinnen und deren Leben kennen.
Was mir besonders gut gefallen hat... manche Szenen im Buch werden zweimal hintereinander nochmal erzählt nur aus der Sicht einer anderen Person. So lernt man die verschiedenen Gedanken und die einzelnen Personen besser kennen. Die Geschichte ist richtig spannend geschrieben und man möchte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen auch wenn ich nach dem Lesen des Klappentextes mit mehr "Krimielementen" gerechnet hatte aber noch sind wir in der meisten Zeit des Buches ja vor dem Mord... also auch noch keine Ermittlungen. Etliche erotische Elemente bringen zusätzlich Spannung in die Geschichte.

Optisch ist das Buch ebenfalls ein Hingucker wie ich finde. Der schwarze Buchschnitt und die glänzende Aufschrift fallen sofort ins Auge.

Der erste Band ist zur Zeit für 5 Euro im Buchhandel erhältlich. Die Folgebände werden dann 9,95 Euro kosten. Band 2 "Dark Village - Dreht euch nicht um" ist bereits erschienen, Band 3 kommt im November.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen