Freitag, 2. Oktober 2015

Leo & Karl Wrenkh - Vom Glück gemeinsam zu Essen


Leo & Karl Wrenkh - Vom Glück gemeinsam zu Essen
Brandstätter Verlag
206 Seiten
gebundene Ausgabe 29,90 Euro


Wie der Name schon sagt liegt das Augenmerk dieses Kochbuchs darauf gemeinsam mit der Familie, Freunden... an einem großen Tisch zu essen; alle Essgewohnheiten und Geschmäcker zusammen an einen Tisch zu bringen. Laktose und glutenfreie sowie vegan und vegetarische Rezepte sind durch Symbole gekennzeichnet. Die Auswahl ist immer so getroffen das wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Diese Idee sowie die damit verbundene Gliederung des Kochbuch hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist in verschiedene "Tische" unterteilt. Für jeden Tisch gibt es eine Anzahl an Rezepten die sowohl gut zusammen passen als auch zusammen zubereitet werden können um anschließend gleichzeitig auf dem Tisch zu stehen. Zum Beispiel gibt es für die Jahreszeiten einen Tisch mit saisonalen Gerichten oder Tische für verschiedene Regionen wie Sri Lanka, Bretagne oder Israel. Auch an Gelegenheiten wie Picknick und Frühstück wurde gedacht.
Die Mengenangaben sind jeweils für eine Person angegeben und können mit Hilfe der Erläuterung am Anfang des Buches für so viele Personen hochgerechnet werden wie man benötigt. Das System ist Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber auch seine Vorteile. Gerade bei dieser Idee bietet sich das System natürlich an.

Die Rezepte aus den verschiedenen Tischen lassen sich selbstverständlich auch einzeln herauspicken und für sich alleine zubereiten. Möchte man den ganzen "Tisch" anbieten, gibt es eine kurze Anleitung in welcher Reihenfolge man das ganze am besten angehen sollte.

Die Rezepte an sich würde ich als nicht gerade alltäglich beschreiben und man sollte schon Lust am Ausprobieren und Kochen von neuen Rezepten haben aber das ist ja eigentlich Voraussetzung wenn man sich ein Kochbuch zulegt. Die Anleitungen sind sehr knapp gehalten was zum einen gut ist beim Kochen, da man auf den ersten Blick überfliegen kann was man als nächstes tun soll, zum anderen vielleicht nicht unbedingt für einen absoluten Kochanfänger geeignet.

Insgesamt sehe ich das Buch als eine sehr schöne Bereicherung in meinem Regal der Kochbücher. Empfehlen würde ich das Buch Leuten die gerne auch mal ausgefallener kochen und schon etwas Übung haben.

Blaubeermuffins, Falafel, Hühnersatè mit Erdnusssauce

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen